Humanistischer Lifestyle

Da kann sich auch das „religiös unmusikalische“ Gebührenzahler-Herz einmal freuen: In der Sendereihe „Tag für Tag“ des Deutschlandfunks wurden heute gleich zwei Beiträge der Arbeit und den Anliegen des Humanistischen Verbandes gewidmet.

Wer die jüngste Ausgabe des Magazins diesseits aufmerksam gelesen hat, sieht vielleicht: Trotz eines mittlerweile sehr beachtlichen Bevölkerungsanteils sind nichtreligiöse und humanistisch denkende Menschen in Deutschland noch viel zu wenig organisiert Weiterlesen

Fehlendes Problembewusstsein

Der wegen seiner atheistischen Überzeugungen in Deutschland gestrandete Bangladeschi Ahmed Nadir sagt, dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die spezielle Situation von Geflüchteten ohne religiösen Glauben nicht ausreichend im Blick hat.

Vor knapp zwei Jahren war bei Ahmed Nadir für einige Tage bei mir in Berlin zu Gast und hat – mit mir nach Feierabend – die Stadt kennengelernt, bevor er zurück in ein Asylbewerberheim in Nordrhein-Westfalen fahren musste. Weiterlesen

Zeitrechnung

In welchem Jahr leben wir eigentlich?

Einen Teil des heutigen Vormittags habe ich verwendet, um mir einen immer wieder zurückgestellten Wunsch endlich zu erfüllen: einen Impuls zu setzen zur Bewusstmachung des zeitlichen Rahmens, in dem wir uns befinden. Denn allgemein wird zwar angenommen, heute sei der 2. Juni 2016 – für mich ist das allerdings eine Datumsangabe, die nicht selbstverständlich ist. Warum? Weiterlesen